Skip to main content

GRIAS DI DAHOAM auf der Rössl Alm

Nichts ist so wertvoll wie die Zeit. DIE ZEIT FÜR GEMEINSAMKEIT.
FÜR ERLEBNISSE DIE VERBINDEN & GENUSSMOMENTE DIE UNS NOCH LANGE BLEIBEN.

Über die Baumwipfel zur Rössl Alm

„Ich brauch“ mal wieder frische Luft zum Atmen. Spätestens bei diesem Gedanken solltet ihr euch ins Auto setzen und im Navi das „Zillertal“ eingeben.

Über die Baumwipfel gschaut, da hab i die Rössl Alm entdeckt.

Warum Berge so sind wie sie sind?
Warum Schnee das weiße Gold ist &
Warum ich morgen wiederkomme?

 

Nichts als weiße Steilhänge und unendliche Weitsicht bilden
die traumhafte Kulisse der Rössl Alm. Berge, die uns umringen,
sind mystisch und geheimnisvoll zugleich, geben uns Kraft,
lassen uns das Gestern vergessen und im Morgen träumen.
TRÄUMEN ...

... vom weißen Gold, dem Pulverschnee.
... vom Einkehrschwung bei loderndem Feuer und gutem Wein.
... vom kulinarischen Hochgenuss und Oma Anna's Rezepten.

Verweilen - träumen - innehalten.
Morgen komm' ich hierher zurück.

Genuss & Kulinarik

Für Feinschmecker weit über den Baumwipfeln von Gerlos.
Kochtöpfe voller Leidenschaft, unendliche Regionalität und Genuss auf 1.580 m Seehöhe.

Der Blick auf die Zillertaler Alpen ist einzigartig und schnell wird
euch klar: Berge sind viel zu schön , um sie zu versetzen.

Ein Gefühl von Freiheit stellt sich wie von selbst ein und der Alltag leibt im Tal.
Hier oben – 1.580 Meter über dem Meer – mögen wir´s unkompliziert und lässig.

 

Wusstest du dass …
… die Rössl Alm 2007 von Familie Haberl Josef und Elfriede erbaut wurde?
… die Haflingerzucht, von der die Rössl Alm ihren Namen hat, seit 1978 besteht?